Invasion der dunkelroten Icons

Der Podcast der Cachefrequenz berichtete am 14. Dezember in seiner 94. Folge von einem Vorstoß eines Cachers aus Niedersachsen. Dieser hatte die Idee, die vielerorts üblichen Adventskalender-Events auf alle Tage des Jahres auszuweiten. Daher rief er für das Jahr 2018 dazu auf, im gesamten Bundesland an allen 365 Tagen von 365 verschiedenen Ownern ein Event veranstalten zu lassen. Diese sollen dann  mit dem Präfix xxx/365* kenntlich gemacht werden.

Ich habe mir seinerzeit verkniffen, einen Beitrag über diese „kreative“ Idee zu schreiben. Doch nach nunmehr 14 Tagen im Neuen Jahr und dem Publish von zehn Events in meiner erweiterten Homezone kann ich mich nicht mehr zurückhalten. Dass diese blöden Souvenirtermine wie z. B. der Australia Day** ausgiebig beeventet*** werden, war ja klar. Das hätte ich ja noch kommentarlos schlucken können – nicht teilnehmen und fertig! Doch nun wird die Eventquote in Niedersachsen, die bereits in den letzten Jahren durch die Decke gegangen ist, durch den das xxx/365- Mist Projekt noch weiter angefeuert. Um die Tage zu füllen, an denen kein mehr oder weniger sinnvolles Event stattfindet, erscheinen jetzt dunkelrote Icons, deren Titel klarmachen, dass der Sinn und Zweck dieser Lückenfüller an den Haaren herbeigezogen wurde.

Ich würde mich nicht wundern, nein ich würde eher davon ausgehen, wenn der Initiator sein gestecktes Ziel erreicht. Eventfreudig sind die Cacher hierzulande auf jeden Fall. Ich persönlich werde meine Teilnahmen jedoch auf wenige Stammtische und das eine oder andere traditionelle Cachertreffen beschränken. Ich habe sogar mal wieder eine Idee für ein eigenes Event. Sollte ich mich dazu entschließen es durchzuführen, wird dessen Titel jedoch mit Sicherheit nicht mit xxx/365 beginnen.

 

* xxx steht für den fortlaufenden Tag des Jahres, ein Event am 31. Januar erhält also den Präfix 031/365, eines am Silvestertag 365/365

** was für ein Blödsinn?!

*** das ist keine schöne Wortschöpfung, aber „bedost“ ist auch nicht viel besser

8 thoughts on “Invasion der dunkelroten Icons

  1. Hallo ihr lieben

    Schön das ihr euch mit meinem Projekt befasst, wenn auch negativ. Aber das gehört ja einfach dazu. Es gibt glaube ich keine Idee die nicht irgendwer blöd findet.

    Das macht Geocaching aus, es ist ein vielseitiges Hobby und macht daher sehr viel Spaß. Es ist für jeden was dabei und das ist auch gut so.

    Das die Idee verrückt ist stimmt total, langweilig kann ja jeder 😉

    Durch die ganzen Adventskalender Events hat sich so eine tolle Gemeinschaft gebildet. Man hat sich jeden Tag gefreut die Truppe wieder zu sehen. Einfach toll mit vielen Gleichgesinnten zu treffen.

    Das das in vielen Cachegemeinden gut funktioniert ist bekannt, also warum nicht mal 365 Tage in einer großen Gemeinschaft anstreben.

    Bis lang gab es sehr viel positives Feedback und wenig Kritik.

    Das macht mich sehr glücklich, es macht mir viel Freude andere glücklich zu machen. Das hab ich mit vielen Caches schon geschafft und jetzt mit dieser Event Reihe.

    Zum Glück wird keiner gezwungen ein Event zu besuchen oder gar eins auszurichten. Das ist das tolle an Geocaching, alles geht nichts muss.

    Mit Statistik hat das übrigens wenig zu tun, zumindest meiner Seits. Es geht um den Zusammenhalt in der Gemeinschaft.

    Es entstehen viele schöne Events und es werden cacher animiert mal ihr erstes Listing zu schreiben. Klar das da auch mal ein nicht so tolles Event dabei ist. Aber schau dir die Tradi’s an. Geile Sachen dabei, aber nun mal auch viel Leitplanke.
    Das gehört nunmal dazu.
    Aber jede Idee ob Event oder Dose hat seine Berechtigung. Der Owner hat sich was bei gedacht und was versucht der Gemeinschaft wieder zu geben. Manchmal misslingt so ein Versuch, aber der Gedanke zählt.

    Es gibt übrigens kein Challenge die dafür erstellt wird, zumindest nicht von mir.

    Der Text im Listing hat nicht mit Ego streicheln zu tun. Es geht eher darum diese Idee zu verbreiten damit sie gelingt. Und jeder weiß an wen er sich wenden muß.

    Aber jeder darf da rein interpretieren was er mag, ich kann nur meine Intention kund tun.

    Ich hoffe ich konnte einige Fragen klären.

    Liebe Grüße Stefan

    1. @lavette96
      Schön dass du über den Kommentar die Möglichkeit wahrgenommen hast, den einen oder anderen Punkt aus deinem Blickwinkel zu schildern. Ich finde den Kern meiner Kritik gibst du in deinem Kommentar selbst wieder.

      “Klar das da auch mal ein nicht so tolles Event dabei ist. Aber schau dir die Tradi’s an. Geile Sachen dabei, aber nun mal auch viel Leitplanke.
      Das gehört nunmal dazu.“

      Es gibt tatsächlich viel Leitplanke, leider sogar sehr viel. Und meiner Ansicht nach förderst du mit deinem Projekt bezogen auf Events, dass es noch mehr Leitplanken werden.
      Es muss nicht jeder Cache ein high-end Werk sein, aber die ursprünglichen Werte des Geocachings bleiben vermehrt auf der Strecke. Dass mittlerweile lieber (schnelle) Events veranstaltet, als solide Caches mit vernünftiger Qualität (Stichwort: Morsix-Regeln) ausgelegt werden, ist dabei nur ein Aspekt.

      1. Es entstehen aber auch viele schöne Events.
        Ich war jetzt schon auf einigen und hatte jede Menge Spaß.
        Toll sind auch Events von Leuten die das zum ersten mal machen. Das ist meist auch was besonderes.

        Aber es ist halt Geschmackssache.

        Liebe Grüße und vieleicht doch mal auf einem Event auf ein Hallo 😉
        Würd mich freuen

  2. Es hilft nicht viel (nichts?), sich über die Symptome zu beschweren, solange man die Ursachen nicht beseitigt: Challenge“caches“ und das ganze andere Statistikzeuchs.

  3. Du hast vergessen zu erwähnen, dass wer dabei sein will sein event listing um den Satz „die Idee für diese event Reihe hatte …“ erweitern muss. Egostreicheln muss ja sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*