Mountainbiken im Elm

Der Ostersamstag  lockte mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonne. Vor dem abendlichen Osterfeuer entschloss ich mich daher zu einer Tour mit dem eMTB durch den westlichen Elm.

Von Destedt aus arbeitete ich mich in vorwiegend südliche Richtung auf die höchste Erhebung des Höhenzugs – dem Eilumer Horn – vor. Nicht weit vom Gipfel entfernt befindet sich ein altes Steinkammergrab, zu dem ich durch den Multicache GCR607 geführt wurde. Schön dass es noch einige wenige solcher Geocaches gibt. Nämlich Caches, die der ursprünglichen Idee dieses Hobbys entsprechen, und den Suchenden an wirklich interessante Orte führen.

Für Radfahrer sind die Wege im Elm teilweise recht anspruchsvoll. Durch den hohen Bestand an Buchenwald ist der Elm nicht nur für Biker und Wanderer, sondern auch für die Forst- und Holzwirtschaft interessant. Dementsprechend zerfahren sind viele Wege von Schleppern und Harvestern, so dass diese ohne MTB kaum befahrbar sind. Teilweise waren die Furchen so tief und voll mit Laub, dass ich ohne elektrische Unterstützung nie auf die Idee gekommen wäre diese zu befahren.

Gegen Ende der Tour habe ich östlich von Hemkenrode aber noch einen sehr schönen Singletrail gefunden. Diesen teils welligen, schmalen und kurvigen Pfad mit hoher Geschwindigkeit zu durchfahren, war das Highlight der Route.

Den detaillierten Streckenverlauf und weitere Infos könnt ihr bei Outdooractive einsehen. Dort steht auch der Track als gpx-Datei zum Download zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.