Ein Lost Place am Rande der Bettenburg

Um Lost Places zu besichtigen sind wir eigentlich nicht Mallorca gekommen, zumindest hatten wir keine Erwartungen in dieser Richtung. Dank der Geocaching Karte entdeckte ich jedoch ein ziemlich spannendes Objekt, welches sich gerade einmal 10 Minuten zu Fuß von unserem Feriendomizil befand. Da auch die nichtgeocachenden Familienmitglieder Lost Places sehr interessant finden, war klar, dass wir dieser Location einen Besuch abstatten würden.

Das Es Faguero befindet sich am Stadtrand von Port d’Alcudia, unweit einer viel frequentierten Einkaufsstraße. Die heutige Ruine wurde im Jahr 1989 als Partytempel eröffnet und diente als Revue-Theater und Discothek. Schon drei Jahre später erfolgte die Schließung und seitdem verfällt das Gebäude. Viel mehr als der Rohbau ist mittlerweile davon nicht mehr übrig. Neben den üblichen „Schmierereien“ gibt es am und im Gebäude allerdings einige – unserer Meinung nach – sehr sehenswerte Street Arts in Form von Graffiti.

Neben einem großen Hauptraum mit Bühne und Zuschauertribüne mit Unter- und Oberrang, gibt es einige kleinere Nebenräume, die zum Teil von Obdachlosen bewohnt werden. Als wir das Gelände betraten, nahm uns auch gleich eine dort „wohnhafte“ Frau in Empfang. Diese war uns gegenüber jedoch sehr offen und entgegnete unsere Frage, ob wir uns im Gebäude ein wenig umsehen dürfen mit einem netten „feel free“. Als wir den Hauptraum betraten, erwartete uns die nächste Überraschung. Die Bühne wurde gerade von einer Filmcrew für Dreharbeiten genutzt. Eine Mitarbeiterin sprach uns direkt an und sicherte uns zu, dass wir, unter der Bedingung absolut leise zu sein, gerne bleiben dürfen.

So erkundeten wir diesen tollen Lost Place, der in unmittelbarer Nähe des Trubels am Rande der Bettenburg komplett surreal wirkt. Von dessen Existenz bekommen die Massen an Touristen nichts mit und wahrscheinlich interessieren sie sich auch kaum dafür. Es sein denn sie sind Urban Explorer oder Geocacher.

Zugehörige Geocaches: GC3QT5Z und GC756A9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.