Caches an Weltkriegs-Relikten

Im Forum von Opencaching bin ich vor einiger Zeit auf ein interessantes aber auch sensibles Thema gestoßen. Dort stellte jemand die Frage, ob Geocaches an Weltkriegs-Relikten gelegt werden sollten oder nicht. Kann ein Cache dazu genutzt werden, über entsprechende Locations aufzuklären oder sind Dosen an solchen Orten pietätlos?

Ich persönlich finde, dass Geocaches und Weltkriegs-Relikte sehr gut zusammenpassen. Diese Orte sind historisch interessant und oft handelt es sich um einen Lost Place. Damit sind sie in vielen Fällen prädestiniert für einen Geocache. Allerdings finde ich, dass der Owner/die Ownerin im Listing ausführlich über den Ort informieren und ggf. aufklären sollte, um zu verhindern, dass eventuell vorhandene moralische Grenzen überschritten werden. Gut durchdachte und ausgeführte Stationen in Kombination mit einem übersichtlichen und informativen Listing, können an geschichtlich sensiblen Orten zu attraktiven Geocaches führen.

Damit möglichst viele Cacher die Hintergrundinformationen auch lesen, würde ich solche Caches vorzugsweise als Multi oder als Mystery anlegen, denn bei Tradis wird dem Listing – mal abgesehen von den Koordinaten und ggf. noch dem Hint – oftmals leider keine oder nur wenig Beachtung geschenkt. Sicherlich muss man beim Umgang mit den verschiedenen Relikten auch unterscheiden. Die Reste eines Militärflugplatzes sind in der Regel nicht so sensibel wie die Überbleibsel eines Gefangenenlagers, in dem etliche Menschen gestorben sind.

Ein Beispiel für einen aus meiner Sicht sehr gelungenen Cache dieser Kategorie, möchte ich Euch nicht vorenthalten. Der Multi-Cache Lager 21 setzt sich mit dem ehemaligen Arbeitserziehungslager Hallendorf bei Salzgitter auseinander. Das Listing beinhaltet neben vielen Informationen auch interessantes Bildmaterial und der Outdoorteil führt die Suchenden an einige spannende Locations. Bei diesem Cache ist weiterhin erwähnenswert, dass die Fledermausschutzzeit strikt eingehalten wird. Zwischen dem 1. Oktober und dem 31. März wird die finale Dose vom Owner vorbildlicherweise eingesammelt und der Cache deaktiviert.

Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema? Was haltet Ihr von Caches an Weltkriegs-Relikten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*